Aktuelles

 

Wenn Sie aktuell informiert sein möchten, klicken Sie auf 

Pfarrblaettchen

(Kleiner Hinweis: Klicken Sie auf der pdf-Datei auf den blauen Pfeil - oben - um die 2. Seite zu sehen) 

Achtung: Korrektur im aktuellen Pfarrblättchen: Das Morgenlob in St. Katharina fällt in der Osterzeit aus.


Unser Maialtar auf Ihrem Bildschirm!  

Sie wollen’s nicht glauben? Das Internet macht’s möglich. Das Foto nebenan zeigt Maria als Himmelskönigin (in unserer Pfarrkirche). Im Folgenden ein Gebet:

"Allmächtiger Gott, du hast die Jungfrau Maria zur Mutter deines ewigen Sohnes erwählt. Du hast auf deine niedrige Magd geschaut und sie mit Herrlichkeit gekrönt. Höre auf ihre Fürsprache und nimm auch uns in deine Herrlickeit auf, da du uns erlöst hast durch den Tod und die Auferstehung deines Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt uns herrscht in alle Ewigkeit. Amen."

Warum sollte „Mai-Andacht“ nicht auch am Internet-Bildschirm möglich sein! 

Meint unser Webmaster!


Rekordergebnis der Alt-Huerther Sternsinger

Vom 13. bis 15. Januar waren  wieder einmal zahlreiche Mädchen und Jungen als Sternsinger bzw. als "Dreikönige mit ihrem Sternträger" in Alt-Hürth unterwegs. Sie klopften an viele Türen, meistens liebevoll erwartet, oft aber auch skeptisch empfangen oder abgewiesen. Dennoch brachten sie ALLEN den Segen fürs Jahr 2017 und schrieben mit Kreide an die Hauswand oder klebten ihren Segensstreifen an die Haustür: 20 + C + M + B + 17. (Die Abkürzung der lateinischen Worte bedeutet übersetzt: Christus schütze dieses Haus im Jahre 2017). Manche lesen auch: Caspar, Melchior und Bathasar waren hier im Jahr 2017.

Die Sternsinger sammeln jedes Jahr für arme und notleidende Kinder in aller Welt. In diesem Jahr war Kenia das hauptsächliche Partnerland des "Kindermissionswerk der Sternsinger". In Alt-Huerth kam das tolle Rekordergebnis von 5.633,72 EURO  an Spenden zusammen  Im Vorjahr waren es 5.101,87 EURO Damit wurde das Vorjahresergebnis um rund 532 € übertroffen. 

Kompliment, liebe Sternsinger (!!!) und vielen herzlichen Dank Euch und Euren erwachsenen Begleiterinnen.


Patrozinium 

Aeussere Feier des Namensfestes der Pfarrpatronin St. Katharina 

Samstag, 19. November 2016

17.00 Uhr: FESTMESSE - mitgestaltet vom Kirchenchor St. Katharina

Sonntag, 20. November 2016

BETSTUNDEN

14.00 Uhr: Aussetzung des Allerheiligsten und Gebet fuer die Toten 

15.00 Uhr: Stille Anbetung

16.00 Uhr: Gebet der Matthiasbruderschaft

17.00 Uhr: Gebet der Frauen

18.00 Uhr: Feierliches Abendlob mit Lichterprozession durch den Ort

14. Katharinenmarkt

Sonntag, 20.11.2016 - von 12.30 - 17.30 im Pfarrheim, Lindenstr. 7

 ab 12.30 Uhr: Reibekuchen

ab 14.00 Uhr: Cafeteria der Frauengemeinschaft

Gluehwein und "Herzhaftes"

frische Adventskraenze und -Gestecke

Angebote fuer Kinder von den Messdienern

Plaetzchen vom Kirchenchor

Nach der Lichterprozession gemuetliches Beisammensein am Gluehweinstand. 


Kirchenvorstands-Wahlen am 14. und 15. Nov. 2015

Alle 3 Jahre findet die Ergaenzungswahl des Kirchenvorstands statt. Die Haelfte der auf 6 Jahre gewaehlten Mitglieder, deren Wahlzeit abgelaufen ist, scheidet aus. Dafuer werden neue Mitglieder fuer 6 Jahre gewaehlt. Eine Wiederwahl der Ausgeschiedenen ist moeglich. 

Der Kirchenvorstand von St. Katharina besteht aus 8 Mitgliedern. In unserer Kirchengemeinde sind folglich 4 neue Mitglieder zu waehlen. Nach entsprechendem Procedere der Wahlordnung stehen inzwischen lt. endgueltiger Liste  5 Kandidaten zur Wahl:

Roswitha Barkow / Michael Jenniges / Daniel Korth / Manfred Schicke / Stefan Zylajew 

Wahlberechtigt sind alle Gemeindemitglieder ab 18 Jahren, die schon 1 Jahr in der Gemeinde wohnen und in einem vom Erzbistum vorgelegten und den Gemeindemitgliedern zur Pruefung vorgelegten Wahlverzeichnis notiert sind. Der Wahlausschuss hat folgende Wahlzeiten festgelegt: Samstag 14. November 2015: 16.30 - 17.00 Uhr (vor der Vorabendmesse) / Samstag 14. November 2015: ca. 18.00 - 18.30 Uhr (nach der Vorabendmesse) / Sonntag, 15. November 2015: 11. - 12.00 Uhr. -  Die Wahl findet samtags in der Kirche, sonntags in der Altenstube des Pfarrheims statt.

Im Sinne eines starken Mandats waere es wuenschenswert, wenn viele waehlen kommen. 

Daher am 14. /15. Nov. 2015: Waehlen gehen !


FRONLEICHNAM AUF DER HUERTHER VILLE… 

...feiern unsere vier Pfarrgemeinden wieder gemeinsam am Festtag - Donnerstag, 4. Juni 2015 - in Alt-Huerth. Alle Pfarrangehoerigen, denen es (gesundheitlich) moeglich ist, laden wir herzlich ein, als 'Volk Gottes' in der grossen Gemeinschaft der Huerther Ville Fronleichnam zu feiern. Besonders freuen wir uns, wenn auch die diesjaehrigen Kommunionkinder mit ihren Eltern teilnehmen. 

Wir beginnen mit der Festmesse um 9.00 Uhr auf dem Schulhof des Goldenberg-Europakolleg, Duffesbachstr. 7/ Ecke Brabanter Platz. Sitzbaenke sind vorhanden. Der Gottesdienst wird festlich mitgestaltet von unseren Ministranten der vier Gemeinden, von den Kirchenchoeren und dem Blasorchester KG Blau-Weiss Fischenich. Nach der Messe - gegen 10.15 Uhr - zieht die Prozession ueber die Dr. Kuerten-Str., Kreuzstr., Brabanter Platz, Lindenstr. - Segen am Kirchplatz - Lindenstr., Pastoratstr., Weierstr., Kreuzstr., Dr.-Kuerten-Str. zurueck zum Schulhof. Dort erfolgt der feierliche Schlusssegen. 

Die Anwohner der Prozessions-Strassen werden um einen entsprechenden Schmuck an ihren Haeusern/Wohnungen gebeten. - Angehoerige der kirchlichen und weltlichen Vereine mit Fahnen und Standarten treffen sich ab 8.30 Uhr vor der Kirche St. Katharina. Von dort startet um 8.45 Uhr der Einzug zum Schulhof, zusammen mit Messdienern und Seelsorgern. Allen Mitwirkenden sei schon jetzt herzlich gedankt. Moege die Feier des gemeinsamen Fronleichnamsfestes zu einem Symbol der guten Verbundenheit unter uns Christen der Huerther Ville werden.

 Herzliche Einladung! Der Vorbereitungskreis Fronleichnam, R. Steinroeder, Pastor


Sonntag, 01. Februar 2015

Pastor Steinröders letzte Kölsche Mess in St. Katharina

Zur Überraschung so manchen Kirchenbesuchers - darunter natürlich vieler Karnevalsfreunde - imformierte Pfr. Steinröder gleich zu Beginn, dass er ab dem 01. Februar 2015 sozusagen ins 2. Glied zurückgetreten und nunmehr Pfarr-Vikar sei; allerdings bis zum Sommer noch als Pastor im Seelsorgebereich "Hürther Ville" tätig bleibe. Dies alles im Zusammenhang mit dem neuen Pastoralkonzept für die Stadt Hürth, nach dem Dechant Michael Tillmann Pfarrer von 9 örtlichen Pfarrgemeinden ist, unterstützt von einem Seelsorgeteam weiterer Priester, eines Diakons und von Pastoral- und Gemeinderenferenten. 

Nach diesem allerdings nicht karnevalistischen Auftakt - es gab keinen Tusch ! - verlief der Gottesdienst in seit Jahren gepflegter, traditioneller Art: Sehr bunt, was die vielen zahlreichen Vertreter der Hürth-Kapsacker Karnevalsvereine betraf und sprachlich anders als gewohnt, was die im landkölschen Dialekt vorgetragene Lesung, die Fürbitten und so manchen anderen liturgischen Text betraf. Den besonderen Glanz im Altarraum - natürlich neben dem zelebrierenden Pastor und den kostümierten Messdienern und Kommunionhelfern - bot der diesjährige Alt-Hürther Prinz Hans II. mit seinem Gefolge, darunter als Pagen übrigens die älteren Messdienerinnen Katrin und Ruth sowie die Kinderpinzessin Lilly mit Pagen Lisa-Marie und .. sowie Gefolge.


Sternsinger sammelten Rekord-Ergebnis in Alt-Hürth

Auch in diesem Jahr waren am Beginn des Neuen Jahres die Sternsinger wieder in Alt-Hürth unterwegs: 30 Kinder, verkleidet als Dreikönige aus dem Morgenland mit ihrem Sternträger, und ihre erwachsenen Begleiter brachten den Segen Gottes in alle Häuser, die es wünschten. Mit Kreide oder Klebestreifen schrieben sie an die Haustüren oder Eingänge: 20+C+M+B+15 . D.h. "Christus Mansionem Benedicat 2015" = Christus segne dieses Haus im Jahr 2015! Man kann es auch anders lesen: Caspar+Melchior+Balthasar (die tradierten Namen der Hl. Dreikönige) waren hier im Jahr 2015!

Die Alt-Hürther Sternsinger sammelten in diesem Jahr für die Hunderttausende von Kinder auf den Philippinen, die unter Hunger und Unterernährung leiden, gemäß der diesjährigen Aktion des Kindermissionswerks "Die Sternsinger"  (anschaulich zu sehen unter www.sternsinger.org - Schauen Sie sich den Film: Willi will's wissen doch einfach mal an!). Dank der Spendenfreudigkeit der Alt-Hürther Bürger kam ein Rekord-Ergebnis heraus: 

4.486,27 €; das sind rund 600 € mehr als im Vorjahr 2014. 

Allen Mitwirkenden - den Kindern, den erwachsenen Begleitern und v.a. den Spendern - sei ein herzliches Dankeschön gesagt! - Am 11. Januar brachten die Sternsinger ihren Segen und das tolle Sammelergebnis in einem Gottesdienst mit in die Pfarrkirche St. Katharina. - Danke, danke, danke euch Kindern!


Der traditionelle Katharinen-Markt diesmal für IFINGA

Am Patronatsfest der Heiligen Katharina hat der Katharinen-Markt im Pfarrheim seinen festen Platz, so auch am Sonntag, 23. November. In diesem Jahr hatte der "Markt" einzig und allein einen guten Zweck im Blick: Mit dem Erlös die Partnergemeinde IFINGA in Tansania zu unterstützen. 

Selbstverständlich kam an dem herbstlich-sonnigen Sonntag-Nachmittag von 14.00 und 17.30 Uhr auch die Gemütlichkeit  und die Begegnung nicht zu kurz, insbesondere bei der wie immer reichhaltigen Caféteria der Frauengemeinschaft. Zum Erlös des Marktes trugen außerdem die Messdiener mit ihren wunderschönen Bastelarbeiten, der Kirchenchor mit Plätzchen und Marmeladen sowie der "Eine-Welt-Stand" aus Berrenrath bei. Der veranstaltende Katharinen-Rat hatte mannigfaltige Weihnachtsdekorationen in seinem Angebot. - Auch der abendliche Ausklang bei Glühwein, Würstchen und Brotleckereien trug zum Erlös der Aktion bei.

Schon die Kollekte im Festhochamt am Morgen war der Aktion IFINGA gewidmet und erbrachte ein gutes Ergebnis. Pastor Steinröder rief in seiner Predigt zu tätiger Nächstenliebe auf. Zur Feierlichkeit der Messe trugen die Chorgesänge des Kirchenchores "St. Katharina" bei, der wie die ganze Pfargemeinde seinen Namenstag beging. Religiöser Abschluss des Tages nach dem nachmittäglichen "Ewigen Gebet" bildete traditionell die Lichterprozession durch den Ortskern von Alt-Hürth.


Das diesjährige Pfarrfest, wieder "Unter Pastors Kirschbaum"

Das Alt-Hürther Pfarrfest von St. Katharina ist aus dem sommerlichen Festprogramm nicht mehr wegzudenken. Am 23. August, kurz nach den Sommerferien, war es wieder soweit. Ersatzweise hat das Pfarrfest in letzter Zeit quasi die "Kirmes" in Alt-Hürth - ehemals die Messe zum Kirchweihfest - eingenommen, wenngleich sich kein Karussell dreht und auch keine bunten Schießbuden den Besucher locken.

     

Dafür aber allerlei Spiel-und Bastelangebote für Kinder und Jugendliche. Und Kuchen und Leckerereien für Erwachsene in der Caféteria der Frauengemeinschaft, an der Salat-Tafel des Kirchenchors und dem Grillstand des Katharinen-Rates, der gleichzeitig auch der hauptverantwortliche Organisator ist. 

     

Natürlich ist der Getränkestand Mittelpunkt für durstige Kehlen und erstmalig eine Cocktail-Bar, nicht nur für junge Besucher. Auch die Frauen der DJK / TUS unterstützte wie schon in den Vorjahren dankenswerterweise mit leckeren Reibekuchen das Angebot für den "kleinen" Hunger.Bemerkenswert ist - wie in jedem Jahr -  dass sich beim Pfarrfest auch viele etwas "kirchenfernere" Gemeindemitglieder einfinden und ins Gespräch mit Menschen finden, die das kirchliche Leben engagiert versuchen mitzugestalten. 


Ein neuer "LUMPI" wurde gesegnet

Seit 1968 ist LUMPI eine Institution in Alt-Hürth und darüber hinaus. Der Kleinbus dient seit Jahrzehnten der Jugend- und Seniorenarbeit. Seinen Namen erhielt LUMPI nach der ersten Lumpen- und Papiersammlung, die von Pfadfindern und Messdienern der Pfarrei alljährlich zur Finanzierung durchgeführt wurde. Heute finanziert sich der Kleinbus aus Werbe- und Leihgebühren. 

Mittlerweile ist es das x-te Fahrzeug, das neu angeschafft wurde und von Pfr. Steinröder am 27. Juli 2014 nach der Sonntagsmesse gesegnet wurde. - Wer den Kleinbus für Freizeitaktivitäten oder kleinere Transporte ausleihen will, findet nähere Konditonen auf dieser Internetseite der Kirchengemeinde St. Katharina unter Einrichtungen / Kleinbus "Lumpi".


Großer Karfreitags-Kreuzweg

Zum traditionellen Kreuzweg am Karfreitag trafen sich etwa 60 Teilnehmer in der Berrenrather St. Wendelinus - Kirche. Mit dem Stundengebet der Kirche, der "Laudes" ( zu deutsch: Morgenlob), begann der Tag um 9:00 Uhr. Während des Weges, der von Berrenrath über Alt-Hürth und Kendenich nach Fischenich führte, begleiteten uns die Gedanken der Johannes-Passion, die von Pfr. Reinhold Steinröder theologisch eindrucksvoll ausgelegt und den Teilnehmern zur Meditation nahe gebracht wurden. Zur Hälfte des Weges am Mittag gab es im Pfarrheim von Alt-Hürth eine längere Rast und Stärkung bei Kaffee, mitgebrachtem Proviant oder Gebäck. Einige, die den langen Weg nicht schafften, beendeten hier ihren Kreuzweg, andere kamen neu hinzu und feierten abschließend gegen 15:00 Uhr in der Fischenicher St. Martinuskirche die Kreuzverehrung mit. Alles in allem begingen so rund 70 Christen aus allen Pfarreien der "Hürther Ville" und etliche Auswärtige aus früheren Pfarreien, in denen Steinröder tätig gewesen war, den diesjährigen Karfreitag.

                  

  


STERNSINGERAKTION 2014

Auch dieses Jahr waren in der ersten Januarwoche die Sternsinger in den Gemeinden unseres Pfarrverbandes  wieder unterwegs. Wir bedanken uns herzlich für das großartige Engagement aller Mädchen und Jungen und ihrer Begleiter/innen, die durch die Straßen unserer Orte gezogen sind und den Segen Gottes den Bewohnern an die Haustüren geschrieben haben. 

   

Sternsinger in Alt-Hürth

Die Sternsinger in Alt-Hürth haben den stolzen Betrag von 3.898,56 € (Vorjahr 3.930,80 €) gesammelt. Im Pfarrverband Hürther Ville kamen insgesamt 15.993,31 € zusammen. 

Allen Spendern ein herzliches Dankeschön!


Krippensonntag

Am Sonntag, 05. Januar 2014, ist unsere Pfarrkirche wieder von 14.00 bis 18.00 Uhr zur Besichtigung der Weihnachtskrippe geöffnet. Am sog. Krippensonntag sind alle Kirchen im Dekanat Hürth nachmittags geöffnet.

Für viele Menschen ist das "Kreppche luure" ein traditioneller Brauch; in Köln sagt man sogar ein "Kölsches Sakrament" dazu! - Herzliche Einladung bei uns in Alt-Hürth, wo an diesem Sonntag - etwas verfrüht - auch schon die Drei Könige zur Krippe finden.


zurück  Archiv:    2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007